Montage
Hallo
Wer wir sind
Auszeichnungen
Standort +
Aktivitäten - Tipps
Gastronomie
Events + Aktuelles
Pauschalangebote
Zimmer + 
Ferienwohnungen
Partner - Links
Unsere Gäste
Impressum
Volkslauf Rhens 2010 - Weinlagenwanderung Volkslauf Rhens 2010-Keller1

Bei der Weinlagenwanderung

Im Weinkeller

Hallo Familie Jüngling,
vielen Dank für das tolle Wochenende in Kenn. Wir haben uns sehr wohl bei Ihnen gefühlt. Die Wein- und Sektprobe waren klasse und das Frühstück spitze.
Schöne Grüße an unseren Weinführer für den tollen Job. Alles Gute und vielleicht bis zum nächsten Mal.

Grüße
Frank Schubach i. A. der Volkslaufabteilung Rhens.

 

Volkslauf Rhens 2010-Weinstube1

Hallo Ulrike, hallo Walter!
Wir möchten uns noch einmal ganz herzlich für das wunderschöne Wochenende bei euch bedanken. Es hat allen sehr gut gefallen und entsprechend erzählen sie das in Rhens weiter. Ihr habt euch so viel Mühe gemacht, dankeschön, war mal was anderes und wir haben nur gestaunt, wie sich die Entwicklung des Weins weiterentwickelt hat und so viel mit Temperatur und ständigem Überwachen usw. zu machen ist. Das ist inzwischen eine Wissenschaft für sich.
Danke, die Tour war gelungen und es kommen noch einige Bestellungen, weil man im Zug nichts mitnehmen konnte.

Bis dahin schönes Wochenende, liebe Grüße an die Familie und nochmals vielen Dank.

Margot und Walter

 

Bei der Weinprobe mit typischem Winzeressen

Weitere Impressionen 2008

Oben: beim fröhlichen Singen mit Marlies, Mathias, Edith, Siegfried und Walter
Unten: Mathias mit Melanie

Hier sehen Sie die
Familien Jüngling aus Kenn und
Familien Jüngling aus Luckau
beim Besuch im Oktober 2008.
Sie kommen seit 1997 jedes Jahr nach Kenn.
Viele angeheiratete und verwandte Jünglings’ aus
Luckau sind mittlerweile auch mit dabei.
In Luckau trinkt man fast nur noch JÜNGLING-WEIN

Oben: Seniorchef Werner mit Thomas und Steffen
Unten: Seniorchefin Katharina mit Ihrem Werner und Edith

Das Beste wie immer am Ende: nach dem lustigen Sing-, Witz- und Weinabend feierten alle um Mitternacht Mathias’ Geburtstag!!
Happy Birthday!!

Der jüngste Jüngling aus Luckau, Jakob, testet
schon einmal den neuen Jahrgang, den 2007er Kenner Wein bei einer Fassprobe!

Story to be continue - Fortsetzung folgt!

Günther Krenz schrieb uns folgenden Begleittext zum rechten Foto:
Tolle Stimmung, dazu unterhaltsame Informationen, leckere Speisen und prima Wein! Herz, was willst du mehr?
Unser Adventwochenende im Fröhlichen Weinfass
war rundum geglückt.
Wir kommen bestimmt wieder!

Die Gruppe “Hedtmann / Krenz” war zum Adventprogramm im Dezember 2007 bei uns zu Gast. Tolle Stimmung herrschte schon am Freitagabend bei Federweißer- und Jungweinprobe im Weinkeller. Vielen Dank für das tolle Foto.
Danke auch für euren Besuch zum Frühlingserwachen 2011 und
zum Herbstprogramm 2012!
Walter

Diese Gäste zählen zu unseren treuesten Kunden.
Seit 1973! genießen sie schon JÜNGLING - WEIN!
Da wir seit 1990 auch Übernachtungsmöglichkeiten im Hause haben können sie den Wein nun unbeschwert probieren und letztlich nur ins Bett fallen.
So manche schöne Stunde hat man schon auch in anderer Zusammensetzung im “Fröhlichen Weinfass” verbracht.
Auf diesem Wege möchten wir uns ganz herzlich für fast 40jährige Kundentreue und das freundschaftliche Verhältnis bedanken.
Diese Aufnahme entstand im April 2005. Danke auch für eure Besuche jedes Jahr, zuletzt im November 2012.
Von links nach rechts:
Willi und Hans Lieberz, Fred und Sybille Gennrich mit
Seniorchef Werner Jüngling!

Bild-Gennrich 2005 für Website

Im Wein, da liegt die Wahrheit, wer das noch nicht erkannt,
der sollte ganz schnell fahren, ins schöne Kenner-Land.
Dort findet man ein Weinfass, das immer fröhlich ist,
genauso wie die Jünglings - hier weißt Du, dass Du richtig bist.
Gastlichkeit und Atmosphäre,
als wenn man noch zu Hause wäre.
Nichts anderes können wir sagen, aus Thüringen gekommen,
und haben von dem guten Tropfen gerne viel genommen.
Ob Rotwein oder Weißwein, ob Eiswein oder Sekt,
ein Classic oder Riesling zu jedem Anlass schmeckt.
So sich auch eine Führung durch den Weinkeller stets lohnt,
denn schnell merkt auch der Letzte, dass hier ein Könner wohnt.
Zudem waren wir gleich dabei, beim super Weinsommer 2003.
Ein Gruß jetzt aus der Ferne,
wir kommen sicher wieder - oft und gerne.

Mit vielen herzlichen Grüßen
Thomas Dahmen mit Familie
Angelika, Vanessa und Max

Ernte 2012 Gruppe mit Max

Gruppenbild
Ernte 2012

Thomas und Max2012

    Thomas

links mit Max 2012

Auch bei den Ernten 2005, 2007, 2008, 2010,
2011 und 2012

war Thomas mit vollem Elan wieder dabei. Hier der Beweis!

Thomas für web

Auch wir bedanken uns für die Mithilfe bei der Ernte und freuen uns auf ein Wiedersehen in Gotha oder Kenn!
 

Angelika

     Max

Seit dem Jahr 2000 zählen Familie Wenzel, Familie Dette und
Familie Eichner zu unseren Stammgästen und Weinkunden.
Unter dem Motto:

JÜNGLING - Wein,
der läuft uns allen gut hinein,
konnten sie bei einer ausgedehnten Weinprobe immer wieder die richtigen Weine finden.
Links sieht man ein Foto von 2003 und unten einige Impressionen vom letzten Besuch im April 2012.

Vielen Dank für euren letzten Besuch und für die schönen Fotos!

Steffen und Walter

Oben: 2003
Unten: 2012

Gruppe Wenzel vor Abreise

Steffen half mir im Keller als mein Winzergehilfe. Nicht nur beim Ausschenken der leckeren Tropfen machte er eine gute Figur!

in der Weinstube

Eine Weinprobe mit leckerem Winzeressen schafft fröhliche Runden.

Gruppe Bödicker-Weinprobe

Gruppe Bödicker im Oktober 2010

Familie Leutscher aus den Niederlanden waren im Sommer 2008 schon zum 2. Mal nach 2004 unsere Gäste. Auch dem Familiennachwuchs hat es super gefallen.
Mit einem herzlichen Dankeschön an uns schickten sie uns neben stehendendes Foto.

Herzlichen Dank auch von uns!!

Familie Ingrid und Michel Leutscher mit Max und Bram.

So schnell werden wir Sie nicht vergessen
haben wir bei Ihnen doch alles besessen:
Essen, Trinken, feinste Weine
Unstimmigkeiten gab es keine,
Wiegen mit der Oechslewaage, Kellerbesuch
und Kelterei
wir waren überall dabei!
Trier war sehr eindrucksvoll
Oh Mosella, du bist so toll.

Wir wollen uns nochmals herzlich bei Ihnen für alles bedanken – wir waren nicht das letzte Mal bei Ihnen.

Ihre

Familie Starch, Familie Pahl, Familie Obergehrer, Gerhild Miller und Toni Heimes.

Weinflaschen Jüngling 011 (3)

Oh Mosella, du hast ja soviel Wein,
Oh Mosella, trinkst Du den Wein allein,
in deines Garten Eden,
wächst doch der Wein für jeden,
denn ohne Wein, kann ich nicht sein,
Oh Mosella.

Was man aus leer getrunkenen Jüngling - Weinflaschen noch so alles machen kann zeigt dieses Foto.

Evi und Jochen Tewes waren hier äußerst kreativ.
Sie zählen übrigens schon seit 1990 zu unseren
Stammgästen und Weinkunden.
Danke für euren Besuch im Mai 2012.

Weiser Gruppenbild

Seit 2005 zählen Bettina und Andreas Weiser zu unseren Gästen und Weinkunden. Sie kommen jedes Jahr zu uns zu verschiedenen Jahreszeiten. Immer wieder kommen Nachbarn oder Freunde mit.
Vielen Dank für eure Treue.
Wir freuen uns auf ein Wiedersehen.

Weiser 2010
Andreas Herr 2012

Hallo Walter, hallo Familie Jüngling.

Grüße aus Herborn Schönbach senden Anne und Andreas. Vielen Dank für das schöne Wochenende, es ist immer wieder ein Erlebnis und geht leider zu schnell vorbei.

Alles Gute und bis bald!

Viele Grüße Anne und Andreas

November 2012

Kater Jünling

Hier noch ein Bild von einem unserer Kater, den wir, weil es immer sehr schön bei euch war und der Wein etwas ganz besonderes ist, Jüngling getauft haben.

Walber Christian Wanderung Frühling 2012 für web1

13.04.-15.04.2012 Frühlingserwachen mit Weinbergwanderung!
Die Wuppertaler danken für ein schönes Weinwochenende!

Auf ein baldiges Wiedersehen mit leckerem Wein, Sekt und Essen!

Jenny, Chris, Isa & Tim

Das Wiedersehen hat schon im November 2012 stattgefunden, diesmal als großes Familientreffen.
Ebenso waren sie auch kurz vor Weihnachten 2013 wieder da.

Das untere Foto entstand beim letzten Weinwochenende
vom 11.04. - 13.04.2014.
Wir sagen danke für euren Besuch
 und Weiterempfehlungen.

Christian Walber April 2014
Zinkernagel und Sauer Frühling 2012

Familie Zinkernagel und Familie Sauer bei der Weinlagenwanderung mit Umtrunk am Rebstock im Frühling 2012.

Im Sommer 2012 besuchte uns Herr Dr. med. Hans-Peter Legal.

Dr. Legal hat es sich zur Lebensaufgabe gemacht, zu informieren und aufzuklären. Ob man sich wohlfühlt, hängt auch von einem konkreten Ort und seinen Menschen ab...............................(Dr. Legal).

Die vielfältigen Stationen seines Schaffens in der Vergangenheit und auch noch in der Gegenwart hier niederzuschreiben wäre etwas zu umfangreich. Wir möchten Sie einladen seine Website zu besuchen und sich selbst ein Bild von ihm zu machen.

Folgenden Bericht hat er nach seinem Aufenthalt in unserem Haus neutral über uns verfasst:

Dr-Legal

Klicken Sie hier um mehr über
Dr. med. Hans-Peter Legal
zu erfahren.
www.dr-legal.de

Internet-Kolumne Dr. med. Hans-Peter Legal

Hotel/Pension/Weingut „Fröhliches Weinfass“ (Kenn/Mosel) – „die Probe eines Genusses ist seine Erinnerung“ (Jean Paul)

Der bekannte Philosoph und „Chinas Übervater Konfuzius“ sagte einmal: „Die Freude ist überall. Es gilt sie nur zu entdecken“. Darüber sollte man in den folgenden Zeilen mehr erfahren. Es ist gewiss keine absolute Bildungslücke bzw. der Kandidat fällt bei Günther Jauchs Quizz Sendung nicht gleich durch, wenn man den Weinort Kenn noch nicht gehört haben mag. Entschließt sich der Reisende zu einer Moselreise Richtung Porta Nigra Metropole Trier, sind es nur einige Minuten und man ist in einer bezaubernden Naturlandschaft angekommen. Auf rumänisch gesprochen lautet: „Willst Du von mir ins Paradies verführt werden, so gib mir Deine Hand – die Seele wird auf Einzigkeit folgen“. Wein hat die Menschen schon seit der Römerzeit vor gut 2000 Jahren stimmungsvoll und glücklich gemacht. In der Gemeinde Kenn thront über den angepeilten Ziel Weingut Jüngling Fröhliches Weinfass ein Wappen mit den Initialen UJK. Es fällt niemanden schwer die Buchstaben zu deuten. Dieses best restaurierte Domizil sollte man sich merken. Das hat gewiss seine Gründe. Nach dem das jetzige Senioren Paar Katharina und Werner Jüngling den Betrieb ihren „jüngeren Jünglingen“ Walter bzw. Ulrike übertrugen, hat sich einiges zum positiven geändert. Der Vollständigkeit halber sollte aus dem Familienunternehmen noch die aller „jüngsten“ Melanie bzw. Anne erwähnt werden, welche sich Dank ihres jugendlichen Alters noch nicht voll mit der Erbfolge gedanklich befasst haben können. Diesem reizenden „Sextett“ wird der Besucher gelegentlich kontaktieren. Es ist die besondere Herzlichkeit bzw. große Entgegenkommen, welches die „Jüngling Family“ ihren Urlaubern anbietet. So ist es nicht von ungefähr, nach Mark Twain zu sprechen: „Gib jedem Tag die Chance, der schönste Deines Lebens zu sein“. Die Gäste sind voll des Lobes. Man merkt es bei den Begegnungen und kann es in Kritiken der Portale nachvollziehen. Das „Fröhliche Weinfass“ keltert mit ihrem Gut nicht nur edle Tropfen (siehe auch meinen gesonderten Internetbericht darüber), sondern versorgt Besucher mit Speis und Trank. Martin Luther sagte einmal: „Essen und Trinken ist nicht verboten, sondern allerlei Speisen und einen kleinen Trunk zur Freude sind erlaubt“. Walter der intellektuell höher gestellte Winzer und Wirt kümmert sich sehr um seine Anvertrauten aus Nah und Fern. Ob Seminare über Vinum frohe Wochenenden mit Begrüßungstrunk, Weinkellerproben, deftige Winzervesper – alles sind Überraschungen der Besonderen Art. Aber auch Besichtigungsfahrten, Stadtführungen oder dreigängiges Abendessen aus der Winzerküche – bei Jüngling ist immer etwas „los“. Es sollte grundsätzlich nicht alles verraten werden. Eher empfehle ich, sich selbst mal nach Kenn zu begeben – lohnen wird es sich gewiss. Die Pauschalangebote werden versandt. Hier erfährt man wirklich alles, was es mit dem alten Kulturgetränk Vinum an sich hat. Dabei besteht ein faires Preis-, Leistungsverhältnis. Die Zimmer und Ferienappartements sind sehr gemütlich, rustikal und neuzeitlich. Die Abendkarte enthält viele kleinere und schmackhafte Speisen für jeden verwöhnten Gaumen. Es ist der Weintourismus der besonderen individuellen Art, welchen man nicht überall findet. Oskar Wild sagte einmal: „Die großen Gedanken kommen aus dem Herzen“. Dem ist nichts hinzuzufügen.

Meine Empfehlung ist ehrlich gemeint.

Dr. med. Hans-Peter Legal

Mega! Mega! traten beim BuViSoCo 2013 an!

MegaMega_cover

Klicken Sie auf das Foto und Sie kommen direkt zur Website von
Mega!Mega!

Am 26. September schickte Stefan Raab im "Bundesvision Song Contest 2013" wieder die Bundesländer in den musikalischen Wettkampf – und Mega! Mega! waren mit dabei!

Die Jungs vertraten dort das Bundesland Rheinland-Pfalz. Denn auch wenn Antonino, Peter, Daniel und Cornelius singen, sprechen und kodderschnauzen wie Ur-Berliner – gegründet haben sie sich in der Pfalz, leben tatsächlich erst seit drei Jahren in der Hauptstadt. Auch ihr am 06.09. erschienenes Debüt-Album "Behalt die Nerven" ist davon nachhaltig beeinflusst, wie man dem offiziellen Statement der Band zur Teilnahme am BuViSoCo entnehmen konnte:

"Rheinland-Pfalz war und ist nicht nur Dreh- und Angelpunkt für unser Privatleben, Studium und diverse Bettgeschichten, sondern hat auch unser Debüt-Album entscheidend geprägt. Denn die Band und der Großteil der Songs sind in unserem 9 Quadratmeter großen, Trierer Proberaum entstanden. Deshalb sind wir sehr glücklich für Rheinland-Pfalz beim BuViSoCo 2013 antreten zu dürfen. Noch heute holen wir uns ein Stück Rheinland - Pfalz mit in unseren neuen Proberaum in Form von Mosel-Riesling von unserem Moselwinzer Weingut Walter Jüngling in Kenn bei Trier."
Dort wurde auch das Vorstellungsvideo für den Song Contest gedreht. Alle Beteiligten hatten sehr viel Spaß dabei.
Hier der Beweis:

MegaMega

.

Zum Seitenanfang

Falls Sie auch bereits zu unseren Gästen und Stammkunden zählen und evtl. über Fotos oder ähnliches
Material verfügen würden wir uns über eine Übermittlung sehr freuen. Wir würden dann, Ihr
Einverständnis natürlich vorausgesetzt, gerne Mitteilungen und Fotos auf dieser Seite veröffentlichen.